Lösung vom 3. November 2018

Von mim

Bei »Revolution ≠ Revolution« ging es am 3. November um zwei Fragen, die Menschen prinzipiell schon zur Zeit der alten Ägypter und Griechen zu lösen verstanden. Nicht zuletzt deshalb gab es wohl fast nur richtige Einsendungen; es waren ja immerhin 3000 Jahre Zeit zum Üben.

Die Bedingung der ersten Aufgabe ist erfüllt, wenn die Läuferinnen genau in der umgekehrten Reihenfolge ins Ziel kommen. Das erkannte auch Sven Mewes aus Guben, an den der ausgeloste Buchpreis geht: »Kinderzimmer«, Roman von Valentine Goby, ebersbach & simon.

Antwort auf Frage zwei: Ein Junge hat 5, der andere 7 Bälle. Das konnte man gleich im Kopf kombinieren oder mit zwei kleinen Gleichungen mit zwei Unbekannten ausrechnen:

(I) y = x + 2, (II) y = 2(x -1) - 1 = 2x - 3, (I/II) x + 2 = 2x - 3, also x = 5, deshalb y = 7. Tanja Hammerschmidt aus Wernberg-Köblitz hatte das richtig und wurde für den Buchpreis ausgelost: »Patrioten«, Roman von Eva Rossmann, Folio Verlag.

Herzlichen Dank für die erneut rege Teilnahme, wieder viel Spaß und beste Erfolgswünsche fürs nächste Mal! mim