Werbung

Jemen: UNO plant Friedensgespräche

New York. Unter Vermittlung der Vereinten Nationen sollen die Konfliktparteien in Jemen in Kürze Friedensgespräche in Schweden führen. Er habe sowohl von der von Saudi-Arabien unterstützten jemenitischen Regierung als auch von den Huthi-Rebellen erneut die Zusicherung erhalten, dass sie zu Gesprächen über eine Beendigung des Bürgerkriegs bereit seien, sagte der UN-Sondergesandte für Jemen, Martin Griffiths, am Wochenende dem UN-Sicherheitsrat in New York. r will nächste Woche in die von den Huthi-Rebellen kontrollierte Hauptstadt Sanaa reisen. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Schenken Sie schon, oder rätseln Sie noch?

Verschenken Sie das »nd«

Klare Worte, Kritische Debatten und mutiger Journalismus von Links: Das »nd« wird Sie bewegen.

Jetzt verschenken oder sich selbst beschenken