»Gelbe Westen« legten Verkehr lahm

Rund 290 000 Franzosen beteiligten sich an Protesten gegen geplante Mineralölsteuererhöhungen

  • Von Ralf Klingsieck, Paris
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Mehr als 290 000 Franzosen haben am Sonnabend an landesweit etwa 2300 Punkten den Verkehr blockiert, um gegen geplanten Steuererhöhungen zu protestieren. Symbol der Bewegung sind die gelben Warnwesten, die jeder Autofahrer mit sich führen muss.

Weil die Aktionen stellenweise in Handgreiflichkeiten zwischen Demonstranten und Autofahrern oder in Gewalt gegen öffentliche Einrichtungen ausarteten, kam es laut Innenministerium zu fast 100 Zwischenfällen, bei denen Polizei oder Gendarmerie eingriff und 117 Personen vorübergehend festnahm. Zudem gab es rund 400 Verletzte und einen tödlichen Unfall, als eine in Panik geratene Autofahrerin eine 63-jährige Demonstrantin überfuhr. Da der Verkehr im ganzen Land stark behindert wurde, blieben Hunderte Läden geschlossen. Auch Betriebe wie das Toyota-Werk in Valenciennes verzichteten auf die Wochenendschicht, weil die Anfahrt der Arbeiter nicht gewährleistet war. An mehr als 200 Punkten sollten die B...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 594 Wörter (4153 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.