»Wir klauen niemandem etwas«

In Klein Trebbow will ein Solidarischer Landwirtschaftsbetrieb aus Boden Gemeinschaftseigentum machen

  • Von Haidy Damm
  • Lesedauer: ca. 8.0 Min.

Romantisch ist es in der idyllischen mecklenburgischen Seenplatte an diesem grauen Novembermorgen nicht. Erste Schneeflocken sind angesagt, ein kalter Wind pfeift um die Dächer. In der warmen Wohnküche des Hofs Klein Trebbow sitzt Junglandwirt Markus Poland vor seinem Kaffeebecher und schimpft auf die Kälte. Er war natürlich schon draußen, hat die Tiere versorgt und einen Zaun repariert.

50 Hektar bewirtschaftet Poland gemeinsam mit der Gärtnerin Juliette Lahaine und dem Landwirt Martin Meifert. Hinzu kommen vier helfende Hände, junge Männer, die ein ökologisches Jahr absolvieren. Seit einem Jahr sind sie eine Solidarische Landwirtschaft - kurz Solawi. Der Kerngedanke: Mehrere Kund*innen tragen die Kosten eines Agrarbetriebs und bekommen im Gegenzug dessen Ernteerträge.

Kaum hatten die Drei das Wagnis begonnen, tauchte schon das nächste Problem auf. Der Eigentümer, auf dessen Flächen sie zwei Drittel ihres Betriebes bewirtsch...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1709 Wörter (11075 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.