Kiew setzt Kriegsrecht in Kraft

Russland verstärkt Luftabwehr auf der Halbinsel Krim / Trump stellt G20-Treffen mit Putin infrage

  • Von Olaf Standke
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Am Montag hatte das Kiewer Parlament auf Antrag des Präsidenten ein 30-tägiges Kriegsrecht in den Grenz- und Küstenregionen der Ukraine beschlossen. Am Dienstagabend warf Petro Poroschenko Russland massive Truppenverlegungen an die gemeinsame Grenze vor und warnte vor einem Krieg. Am Mittwoch nun setzte er das Gesetz mit seiner Signatur in Kraft. Und inzwischen hat der eskalierende Konflikt zwischen Moskau und Kiew auch den G20-Gipfel am Wochenende und die russisch-amerikanischen Beziehungen erreicht.

In einem Interview mit der »Washington Post« stellte US-Präsident Donald Trump das geplante Treffen mit seinem Amtskollegen Wladimir Putin am Rande des Treffens in Buenos Aires infrage. Er wolle zunächst einen »vollständigen Report« seines nationalen Sicherheitsteams zum jüngsten Zwischenfall vor der Krim erhalten. Die USA haben ihre europäischen Verbündeten zugleich ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 413 Wörter (2822 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.