Rot-Rot-Grün schießt 1,2 Milliarden Euro nach

Über Nachtragshaushalt 2018/2019 sollen zusätzliche Schwerpunkte des Mitte-links-Bündnisses finanziert werden

  • Von Martin Kröger
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Rot-Rot-Grün schwimmt nach eigenen Angaben im Geld. Weil sich die Einnahmen viel besser entwickeln als prognostiziert, will das Mitte-links-Bündnis noch in diesem Jahr einen Nachtragshaushalt für die Jahre 2018/2019 auflegen. Der Entwurf von Finanzsenator Matthias Kollatz (SPD) dazu liegt - wie berichtet - seit Anfang November vor. Nun haben sich am vergangenen Wochenende die Haushaltsexperten der Regierungsfraktionen das ganze Wochenende zurückgezogen, um den Senatsentwurf noch einmal zu überarbeiten. Am Schluss der Sitzung kamen auch die Fraktionsvorsitzenden zu den Gesprächen dazu, die offenbar erstaunlich einträchtig verliefen. Als Haushaltsgeber will das Abgeordnetenhaus Mitte Dezember den Nachtragshaushalt verabschieden. Vorher beschäftigt sich das Parlament im Hauptausschuss mit dem Thema.

Das Ergebnis der Wochenendsitzung kann sich unterdessen sehen lassen: Zu den bereits vom Finanzsenator festgelegten Mitteln von mehr als 800 ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 502 Wörter (3434 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.