Werbung

Unten links

Eigentlich ist er die reine Frohnatur, unser DAX. Ist die Welt auch noch so schlecht, mit ihm geht es beharrlich nach oben. Wieder und wieder legt er zu, ohne dass es je zu viel wird. Und doch ist er, ach, auch so empfindsam, und alles geht ihm nahe. So ist er einmal freundlich, fest, stabil, robust, nervenstark und unbeeindruckt, ein anderes Mal saft- und kraftlos, angeschlagen oder bricht gar ein. Vor dem Wochenende trat er auf der Stelle, gab sogar etwas nach, was für ihn schon ganz schön schlimm ist. Aber das ist vorbei, schon ist er wieder in Feier- und Champagnerlaune, er hüpft und springt, ist beflügelt und nimmt Fahrt auf, und zwar nach oben, dabei gar schon auf der Überholspur. »Ja, ist denn schon Weihnachten?!«, jubeln die ARD-Börsenexperten. Der G20-Gipfel mit seinem »Waffenstillstand« im Handelskrieg zwischen China sei das perfekte Weihnachtsgeschenk für Anleger, und die legen an bei VW, BMW und Daimler - und ist der DAX gesund, freut sich der Mensch. rst

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung