Verhaftet wegen Lenins »Testament«

Warlam Schalamow »Über die Kolyma«: Erinnerungen an vierzehn Jahre sowjetische Lagerhaft

  • Von Karlheinz Kasper
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Über das weitverzweigte Netz der Arbeitslager in der Sowjetunion haben vor allem diejenigen Schriftsteller berichtet, die selber Jahrzehnte im Gulag verbrachten. Weltbekannt wurden Alexander Solschenizyn und Warlam Schalamow. Ihre Werke erschienen in der Regel in westlichen Verlagen früher als in der UdSSR.

Solschenizyns »Der Archipel Gulag«, eine dokumentarisch-künstlerische Darstellung der Repressionen von 1918 bis 1956, die sich auf die Aussagen von 257 Opfern stützt, kam zuerst 1973 in Paris heraus. Schalamows Lagerprosa, in der seine vierzehn Jahre währenden Leiden im Kolymagebiet ihren Niederschlag fanden, entstand Mitte der fünfziger bis Anfang der siebziger Jahre. Es gelang dem Autor, einige Texte in die BRD zu schmuggeln, wo 1967 eine illegale Übersetzung unter dem Tarntitel »Artikel 58. Die Aufzeichnungen des Häftlings Schalanow« (sic!) erschien.

Schon als Jurastudent sympathisierte Warlam Schalamow (1907- 1982) mit der linke...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 547 Wörter (4060 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.