Wildnis ohne Lobby

Intensive Landwirtschaft belastet Böden und gefährdet zahlreiche Wildpflanzenarten

Berlin. Das Flammen-Adonisröschen hat in Deutschland einen schweren Stand. Die Pflanze liebt nährstoffarme Böden - doch die sind infolge der intensiven Landwirtschaft knapp. Das ist ein Ergebnis der vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) am Weltbodentag vorgestellten Roten Liste. Und das auch Brennendes Teufelsauge genannte Gewächs ist nicht allein: Laut BfN ist fast ein Drittel aller Wildpflanzen in Deutschland vom Aussterben bedroht. Der Wert von 30,8 Prozent habe sich im Vergleich zum Vorjahr kaum verändert, hieß es am Mittwo...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 258 Wörter (1773 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.