»Helfen Eisbäder zur Vorbeugung?«

  • Von Christof Meueler
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Verhält es sich mit der Grippe so ähnlich wie mit der Depression? Viele, die behaupten, sie würden daran leiden, wissen gar nicht, was das ist.

Im Herbst haben viele Leute hässliche Erkältungen, wegen des wechselhaften Wetters. Diese werden von Ärzten mitunter als »grippaler Infekt« bezeichnet, was dann den Irrtum heraufbeschwört, es wäre wirklich eine Grippe. Dabei ist das eine bunte Mischung aus Schnupfen, Husten, Heiserkeit und eher harmlos. Es sei denn, es entwickelt sich zu einer Lungenentzündung. Eine Grippe hingegen ...

… ist lebensgefährlich.

Das kann eine Lungenentzündung auch sein. Doch wenn Grippe als Pandemie auftritt, sterben sehr viele Menschen. Bei der spanischen Grippe, der schlimmsten, die dokumentiert ist, waren das mindestens 25 Millionen Menschen in Europa...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 413 Wörter (2595 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.