Verurteilung für Blockade von Flughafen

15 britischen Aktivisten droht Gefängnisstrafe

  • Von Sebastian Bähr
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Ein britisches Gericht hat am Montag eine Gruppe antirassistischer Aktivisten verurteilt. Die »Stansted 15« hatten sich im März 2017 am gleichnamigen Flughafen nahe London mit Schlossvorrichtungen um eine Boeing-Maschine herum platziert. Die Aktivisten wollten damit gewaltfrei die Abschiebung von 60 Geflüchteten nach Nigeria, Ghana und Sierra Leone verhindern. Polizisten nahmen sie daraufhin fest.

Nach einem neunwöchigen Prozess gaben die Geschworenen des Gerichts nun ihr Urteil bekannt. Sie erklärten demnach die 15 Mitglieder der Kampagne »Abschiebungen stoppen« des »bewussten Störens von Diensten auf Flughäfen...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 281 Wörter (2053 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.