Lange gesucht

Personalie

  • Von Marion Bergermann
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Es hat etwas gedauert, aber nun hat die Charité in Berlin einen neuen Vorstandsvorsitzenden gefunden. Heyo Kroemer soll ab September 2019 das größte Universitätsklinikum Europas leiten. Er übernimmt den Job von Karl Max Einhäupl. Dieser stand seit 2008 an der Spitze der Klinik.

Die Stadt war lange auf der Suche nach einem Nachfolger. Letztes Jahr hatte sie den Vertrag des damals 70-jährigen Einhäupl noch einmal verlängert, um Zeit für die Nachfolgesuche zu haben. Dafür sollte eine Headhunting-Firma damit beauftragt werden, einen neuen Chef für den Posten zu finden.

Der nun feststehende neue Vorstandschef arbeitete se...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.