Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Fahrverbote für Dieselautos werden ausgeweitet

Auto und Verkehr

65 Kommunen planen Fahrverbote für ältere Dieselfahrzeuge auf bestimmten Strecken, um die Stickstoffdioxidbelastung zu reduzieren. Gleich zu Beginn und im Laufe des Jahres müssen sich Dieselfahrer in bestimmten Zonen auf Fahrverbote einstellen. Das gilt in Stuttgart ab 1. Januar, in Frankfurt am Main ab 1. Februar, in Bonn und Köln ab 1. April, in Essen und Gelsenkirchen ab 1. Juli sowie in Mainz ab 1. September, wenn der Grenzwert für Stickoxid bis Juni 2019 nicht eingehalten wird.

In Berlin werden spätestens im Juni 2019 Fahrverbote für Fahrzeuge der Diesel-Abgasnorm 1 bis 5 verhängt. Betroffen sind elf Abschnitte auf insgesamt acht Straßen in der Innenstadt, inklusive zentraler Hauptverkehrs- und Verbindungsstrecken in Mitte (zum Beispiel Leipziger Straße und Friedrichstraße) und Alt-Moabit. Außerdem wird die Ausweitung der Fahrverbote auf 120 Straßenabschnitte (insgesamt 15 Kilometer) geprüft.

Lautlose Elektroautos mit aku...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.