Mosekunds Montag

  • Von Wolfgang Hübner
  • Lesedauer: 1 Min.

In Herrn Mosekunds Stammtischrunde entwickelte sich eine leidenschaftliche Debatte über die politischen Zustände. Es ging hoch her, zumal Alkohol im Spiel war. Auf dem Heimweg sagte ein Bekannter, der Herrn Mosekund ein Stück begleitete: »Das war doch mal eine Auseinandersetzung auf Augenhöhe.« - »So«, entgegnete ein weiterer Stammtischbesucher, »ich fand ja, die eine oder andere Bemerkung war eindeutig unter der Gürtellinie.« Herr Mosekund sagte nichts. Abends notierte er in sein Tagebuch: »Manchmal kommt die Augenhöhe nicht über die Gürtellinie hinaus.«

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung