Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

»Unter diesen neuen Bedingungen ...«

Wegen des geplanten Abzuges von US-Truppen vereinbaren Russland und Türkei Koordinierung in Syrien

Moskau. Angesichts des geplanten Abzugs der US-Truppen aus Syrien wollen Russland und die Türkei ihr Vorgehen in dem Kriegsland stärker koordinieren. »Unter diesen neuen Bedingungen wollen wir an Land verstärkt zusammenarbeiten und so endgültig die terroristische Bedrohung bekämpfen«, sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow am Samstag nach einem Treffen mit der türkischen Delegation in Moskau der Agentur Tass zufolge. Man habe sich auf Schritte geeinigt, um alle Regionen Syriens von terroristischen Gruppen zu befreien, betonte der türkische Chefdiplomat Mevlüt Çavuşoğlu.

Bei dem Treffen waren auch die Verteidigungsminister Hulusi Akar und Sergej Schoigu anwesend. Dabei soll auch über ein mögliches Treffen des russischen Staatschefs Wladimir Putin mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan verhandelt worden sein.

Ende Oktober hatten Erdoğan und Putin sich mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem französisc...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.