Werbung

Arbeitsminister Heil strebt Hartz-IV-Reform an

Hannover. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) strebt für das neue Jahr eine Hartz-IV-Reform an. »Überzogene Sanktionen, die in der Praxis nicht wirken, aber viele verunsichern, müssen weg«, sagte Heil gegenüber Medien. Dazu gehörten auch die verschärften Sanktionen für unter 25-Jährige. Heil kritisierte vor allem, dass auch Wohnkosten gekürzt werden können. Er erwarte bereits ab Januar »eine sehr interessante Debatte« dazu, sagte der SPD-Politiker unter Verweis auf ein anstehendes Urteil des Bundesverfassungsgerichts über die Angemessenheit von Sanktionen in der Grundsicherung. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!