Werbung

Verdächtiger Gegenstand legte Verkehr auf S1 lahm

Nach dem Fund eines verdächtigen Gegenstandes in Lichterfelde hat die S-Bahn den Zugverkehr um den Bahnhof Botanischer Garten gesperrt. Kurz vor 14 Uhr habe ein Bahnmitarbeiter den in ein blaues Kleidungsstück eingewickelten Gegenstand bemerkt und die Polizei alarmiert, sagte ein Sprecher der Bundespolizei am Sonntag. Der Gegenstand lag in einem Einkaufswagen unter einer Bahnüberführung in der Enzianstraße. Die Untersuchung durch Spezialkräfte ergab schließlich, dass der Gegenstand harmlos war, die Sperrung wurde wieder aufgehoben. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!