Werbung

368 Milliarden Euro dank EZB gespart

Berlin. Dank der Niedrigzinsen der Europäischen Zentralbank hat der deutsche Staat laut einem Zeitungsbericht in den vergangenen Jahren Hunderte Milliarden Euro an Zinskosten eingespart. Seit Ausbruch der Finanzkrise 2008 hätten sich die Ersparnisse auf 368 Milliarden Euro summiert, berichtete das »Handelsblatt« am Dienstag unter Berufung auf die Bundesbank. Allein im 2018 beliefen sich die Zinsersparnisse von Bund, Ländern, Gemeinden und Sozialversicherungen demnach im Vergleich zum Jahr 2007 auf 55 Milliarden Euro. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen