Werbung

Schulobst-Projekt wird fortgeführt

Saarbrücken. Trotz sinkender EU-Förderung für das Schulobst- und Gemüseprogramm wollen das Saarland und Rheinland-Pfalz das Projekt fortführen. »Wir werden das jetzt erreichte hohe Förderniveau beibehalten, unabhängig davon, wie viel Geld die EU künftig dazugeben wird«, sagte Saarlands Umwelt- und Verbraucherschutzminister Reinhold Jost (SPD). Die EU-Förderung wurde in den letzten vier Jahren auf 325 000 Euro nahezu halbiert. Auch Rheinland-Pfalz rechnet mit weniger EU-Mittel. Das Bundesland erreicht mit dem Programm etwa 150 000 Kinder in Grundschulen und 140 000 in Kitas. Im Saarland profitieren 27 000 Kinder und Jugendliche in 250 Schulen vom Angebot. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!