Werbung

Mosekunds Montag

  • Von Wolfgang Hübner
  • Lesedauer: 1 Min.

Zum Geburtstag eines Freundes hatte sich Herr Mosekund etwas Besonderes einfallen lassen. Als der Freund, der zur Leibesfülle neigte, das Päckchen erwartungsvoll geöffnet hatte, nahm er ein kleine Gerät heraus, dessen Zweck er nicht erraten konnte. »Sie klemmen diese Apparatur an Ihren Gürtel«, erklärte Herr Mosekund, »und wenn ein gewisser Druck darauf ausgeübt wird, ertönt ein markerschütterndes Warnsignal.« - »Warum?«, fragte der Freund. »Ich verstehe nicht recht.« - »Nun«, sagte Herr Mosekund, »es handelt sich um einen Bauchmelder.«

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!