Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Mehr Züge für die Ostbahn

Marzahn-Hellersdorfer LINKE fordern schnelleren Ausbau der Pendlerstrecke

  • Von Nicolas Šustr
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Für die Heidekrautbahn im Norden Berlins wurden erst vor wenigen Tagen die Verträge für die Planung der Wiederinbetriebnahme unterzeichnet. Bei der Ostbahn, die von Berlin-Ostkreuz über Strausberg nach Kostrzyn führt, stockt der Ausbau allerdings.

»Dieser Ausbau wäre nicht nur ein wichtiger Beitrag zur Abwicklung des Güterverkehrs, sondern würde Pendlerinnen und Pendlern zugute kommen, die heutzutage in völlig überfüllten Zügen sitzen«, sagen der Marzahn-Hellersdorfer Wahlkreisabgeordnete Kristian Ronneburg (LINKE) und Bjoern Tielebein, Linksfraktionschef im Bezirk. Sie kündigen an, Initiativen für den Ausbau ins Abgeordnetenhaus und in die Bezirksverordnetenversammlung einbringen zu wollen. Die Politiker beziehen sich dabei auf die Anfang Dezember verabschiedete Seelower Erklärung. Nach über 70 Jahren müsse die Zweigleisigkeit der Strecke wiederhergestellt werden, heißt es darin. Die einst bis ins heutige...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.