Werbung

39 Millionen Kinder in Pakistan werden geimpft

Islamabad. Pakistan hat mit der ersten landesweiten Impfkampagne gegen Kinderlähmung in diesem Jahr begonnen. In fünf Tagen sollen mehr als 260 000 Helfer 39,2 Millionen Kinder unter fünf Jahren impfen, sagte der Sprecher für Impfangelegenheiten, Babar Bin Atta, am Montag. Pakistan ist laut der Global Polio Eradication Initiative neben Afghanistan das einzige Land, in dem im Vorjahr Erkrankungen durch wild vorkommende Polioviren gemeldet wurden. In der Vergangenheit waren Impfteams hier oft angegriffen worden, auch wegen Gerüchten, der Impfstoff würde muslimische Kinder unfruchtbar machen. In Somalia, Papua-Neuguinea, Nigeria, Niger und Kongo gingen einzelne Fälle von Kinderlähmung auf Impfungen mit Lebendimpfstoffen zurück. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!