Verdruckst solidarisch mit Trump

Nur interne Rituale hindern die EU noch an ihrer klaren Gefolgschaft zu den USA beim Entmachtungsversuch in Venezuela

  • Von Uwe Kalbe
  • Lesedauer: ca. 5.0 Min.

Die USA greifen offen in den Machtkampf in Venezuela ein und gehen dabei bis an die Grenzen dessen, was noch als Diplomatie bezeichnet werden kann. Der diplomatischen Anerkennung des Gegenpräsidenten Juan Guaidó folgten am Donnerstag auch erste indirekte Drohungen mit militärischer Gewalt. Es lägen alle Optionen auf dem Tisch, erklärte Präsident Donald Trump. Der Rest der Welt verhält sich nach gewohntem Muster. Eine Reihe von Staaten springt Washington eilfertig bei, Russland kritisiert die Entscheidung des Weißen Haus scharf, und die EU kaschiert ihre bedingungslose transatlantische Solidarität einige Stunden lang, in denen sie Argumente gegen die internationalen Gepflogenheiten sammelt und sich um ihre interne Stabilität bemüht.

Washington hatte sich kurzerhand auf die Seite des bisherigen Parlamentspräsidenten Juan Guaidó gestellt, als der sich während einer Demonstration selbst zum Interimspräsidenten ausrief. Der deutsche Au...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1053 Wörter (6953 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.