Enkelin hat Kettenriss

Aus Aufgabensammlungen der nd-Denkspielgemeinde

Von nd

Für diese Rubrik bitten wir Leserinnen und Leser um Denkspielideen oder auch komplette Aufgaben. Das Echo war bisher erfreulich - herzlichen Dank! (Kontakte siehe Spalte links) Nun regt es sich offenbar auch bei den Kindern und Kindeskindern. Jedenfalls schickte uns Lina Dirksen (13), Enkeltochter von Denkspielerin Ruth Gebhardt aus Cottbus, diese Aufgabe:

Eine 15-gliedrige Halskette ist leider in fünf dreigliedrige Teile zerrissen. Die Stücke können aber relativ einfach wieder zusammengefügt werden, denn jedes Kettenglied lässt sich leicht auf- und zubiegen. Wenn das Auf- und Zubiegen jeweils ein Arbeitsgang ist, gibt es eine Frage: In welcher Abfolge ist die Reparatur der Kette mit der geringsten Zahl von Arbeitsgängen zu schaffen? nd