Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Auch ein knappes amtsärztliches Attest kann für die Steuererklärung ausreichen

Steuertipp

Kosten für eine wissenschaftlich nicht anerkannte Heilmethode können unter bestimmten Umständen steuerlich geltend gemacht werden, auch wenn zum Nachweis nur eine kurze Stellungnahme des Amtsarztes vorliegt, urteilte das Finanzgericht Rheinland-Pfalz in Neustadt an der Weinstraße (Az. 1 K 1480/16).

Im vorliegenden Fall hatten Eltern ihre schwerbehinderte Tochter von Heilpra...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.