• Berlin
  • »Müggelturm für alle«

Der zweite Streich

Investor plant «Müggelturm für alle»

  • Von Tomas Morgenstern
  • Lesedauer: ca. 4.0 Min.

Als echter Berliner ist Matthias Große ein Freund der klaren Ansage: «Der Turm wird kommen», sagt er. Der Immobilienunternehmer meint damit seine Vision von einem «zweiten Müggelturm», einem Zwillingsbau, den er unmittelbar neben dem beliebten Köpenicker Ausflugsziel errichten will. Er findet den Entwurf schön, und der gläserne «Skywalk», der die beiden Aussichtsgeschosse künftig verbinden soll, werde eine touristische Attraktion. Vor allem aber könnte mit dem eigenwilligen Entwurf das bisherige Manko des Müggelturms überwunden werden, dass der schmale Betonturm nur über eine Treppe mit 126 Stufen begehbar ist. Nur wer fit genug ist, kann in rund 29 Metern Höhe die grandiose Aussicht auf Berlin und das Umland genießen.

Große ist seit 2014 Eigentümer des Areals, das in den 20 Jahren davor der Willkür auswärtiger Investoren und dem Verfall preisgegeben war. Angetreten mit dem Versprechen «Der Müggelturm wird wieder ein Köpenicker!»,...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 902 Wörter (5939 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.