Die lustige Witwe

Wie das Bauhaus politisch und entpolitisiert wurde

  • Von Bahareh Ebrahimi
  • Lesedauer: ca. 4.0 Min.

Das Bauhaus wird dieses Jahr anlässlich seines 100. Jubiläums gefeiert. Es werden bundesweit Bauhaus-Museen eröffnet, Bauhaus-Touren gemacht und Bauhäuser neuentdeckt. Fast jede künstlerische oder kulturelle Einrichtung versucht, ihren Beitrag zum Bauhausjubiläum zu leisten. 100 Jahre Bauhaus ist aber zugleich ein Anlass dafür, die Bauhaus-Geschichte erneut zu erzählen und dabei auch einige kritische Punkte zu erläutern.

Das staatliche Bauhaus wurde 1919 in Weimar als Kunstgewerbeschule und Kunstschule gegründet. Man wollte vor allem Kunst, Handwerk und Industrie zusammenbringen. Die Schule war finanziell von der Förderung der Regierung abhängig. Als die Rechtskonservativen 1924 die Mehrheit im Thüringischen Landtag errangen, verweigerten sie dem Bauhaus das Geld. Der erste Direktor des Bauhauses, Walter Gropius, hatte trotzdem eine gute Lobby. Prominente wie Albert Einstein, Marc Chagall und Arnold Schönberg waren bereit, die Sch...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 888 Wörter (5880 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.