Von Fortschritt bis Luxus

Wer beim Wort »Bauhaus« nicht an Heimwerkermärkte denkt, hat oft sehr klare Vorstellungen von der ästhetischen Schule, deren Gründung sich in diesem Jahr zum hundertsten Mal jährt. Für die einen war das Bauhaus der Versuch, Architektur und Stadtplanung zu demokratisieren. Andere verbinden den Namen mit einem neuen Begriff des Schönen, das auch dem Reichtum nicht Feind sein musste. Tatsächlich konnte das Bauhaus beides sein - wenn auch nicht immer zur gleichen Zeit. Seiten 10 bis 13