Glückstränen im Schneetreiben

Park City. Als Selina Jörg im Finale des Parallel-Riesenslaloms über die Ziellinie fuhr, zweifelte sie: »Hatte ich einen Torfehler?« Hatte sie nicht. Als ihre russische Endlaufgegnerin Natalia Sobolewa nach einem Fahrfehler mit großem Rückstand ankam, jubelte die 31-jährige schon. »Weltmeisterin - das ist der Wahnsinn!« Bei der Siegehrung vergoß sie dann Glückstränen. Dabei waren die Ausgangsbedingungen für die »ewige Vierte« im Schneetreiben in den Rocky Mountains gar nicht so günstig. »Der Neuschnee, die schlechte Piste, all das mag ich überhaupt nicht.« Dann raste sie aber schon in der Qualifikation zur Bestzeit und hatte somit bis zum Finale freie Kurswahl: auf dem blauen fuhr sie zu Gold. Mit ihren Sieg haben die deutschen Snowboarder die Medaillenvorgabe für die WM in Park City schon erfüllt. Nach Bronze im Mixed war kurz vor Jörg auch der 25-jährige Stefan Baumeister als Dritter aufs Podest im Parallel-Riesenslalom gefahren. nd/Agenturen

Park City. Als Selina Jörg im Finale des Parallel-Riesenslaloms über die Ziellinie fuhr, zweifelte sie: »Hatte ich einen Torfehler?« Hatte sie nicht. Als ihre russische Endlaufgegnerin Natalia Sobolewa nach einem Fahrfehler mit großem Rückstand ankam, jubelte die 31-jährige sc...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 160 Wörter (1004 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.