Besser als jeder Eltern-Ratgeber

Berlinale-Panorama: Der Indie-Film »Mid90s« ist eine Hommage an die 90er Jahre

  • Von Gabriele Summen
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

vor einigen Jahren begeisterte auf der Berlinale ein als Dokumentarfilm vermarkteter Film über Skateboardfahrer das Publikum. Leider stellte sich »This ain’t California« - über die Skateboard-Szene in der DDR - im Nachhinein als Fake-Doku bzw. als »fiktionaler Dokumentarfilm« heraus.

Mit »Mid90s« wird nun in diesem Jahr ein Film in der Panorama-Sektion gezeigt, in dem es nur vordergründig um das Skateboardfahren geht, denn das mitreißende Regiedebüt des mehrfach oscarnominierten Schauspielers Jonah Hill ist viel mehr als nur das.

Dem im 16-mm-Format gedrehten Indie-Film, zu dem Hill auch das Drehbuch schrieb, gelingt es nicht nur, das Lebensgefühl der Jugend in den 90ern einzufangen, sondern er funktioniert auch als zeitloses Porträt der schwierigen Teenagerzeit von Jungs.

Stevie (herzzerreißend gespielt von Sunny Suljic) ist 13 Jahre alt und wohnt mit seinem älteren Bruder Ian und se...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.