Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Unten links

Die Deutschen lieben das Risiko. Was sich nicht nur am steigenden Absatz von Gammelfleisch, sondern auch an den Trinkgewohnheiten ablesen lässt. Immerhin mehr als 10 Millionen Menschen konsumieren Alkoholika »in riskanter Weise«, wie die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Sabine Bätzing, mitteilte. In der EU ist Deutschland beim Kübeln Spitze: Der Pro-Kopf-Konsum aller alkoholhaltigen Getränke lag 2006 bei 145,8 Litern. Vor allem Jugendliche schütten sich bekanntlich bis zum Bersten voll. Das Mittel, das die Trinkwütigen besänftigen soll, nannte die Drogenbeauftragte gestern im ARD-Morgenmagazin: Es heißt »Policy-Mix«. Das klingt zwar nicht so aufregend wie Pink Flamingo, Poolside Tropical oder Purple Bunny. Aber wenn Schwarz-Rot das Gesöff bezahlt und man am Ende trotzdem blau ist, soll's nur recht sein. Bleibt die Frage, ob Policy-Mix in Flaschen, Dosen oder Aktentaschen abgefüllt wird. Und vor allem: Kriegt man das Zeug auch an jeder Tankstelle? ibo

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln