Werbung

Auch NRW-Tierschützer möchten Volksbegehren

Düsseldorf. Nach dem Zwischenerfolg eines Volksbegehrens in Bayern möchten Tierschützer auch in Nordrhein-Westfalen eine Initiative zum Schutz von Insekten starten. »Wir prüfen das gerade - vor allem, mit welchen Partnern wir vorgehen«, so die Sprecherin des Naturschutzbundes Nordrhein-Westfalen, Birgit Königs. Mit über 90 000 Mitgliedern ist der NABU größter Naturschutzverband in NRW. Das Volksbegehren richte sich nicht gegen Landwirte. »Das geht nur mit den Bauern zusammen.« In NRW gebe es rund 9000 Insektenarten. Ihre Zahl gehe durch Pestizide und Überdüngung dramatisch zurück. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!