Werbung

Ausstellung in Paris

Impressionismus

Manet, Renoir, Degas, Seurat, Cézanne, Gauguin: Der englische Industrielle Samuel Courtauld (1876-1947) hat eine der bedeutendsten Privatsammlungen impressionistischer und postimpressionistischer Werke zusammengetragen. Bis zum 17. Juni ist sie in der Pariser Fondation Louis Vuitton zu sehen. Mehr als 100 Exponate werden präsentiert, darunter »Eine Bar in den Folies-Bergère« von Édouard Manet, das letzte bedeutende Gemälde, das der Maler vor seinem Tod 1883 geschaffen hat. Die Ausstellung ist durch einige Leihgaben aus öffentlichen und privaten Sammlungen ergänzt. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!