Werbung

Beziehung

Preis LiteraTour Nord

Der Tübinger Schriftsteller Joachim Zelter (56) erhält den mit 15 000 Euro dotierten »Preis der LiteraTour Nord«. Die Jury würdige damit sein bisheriges Werk, insbesondere seinen 2018 erschienenen Roman »Im Feld«. Der Autor wird die von der VGH-Stiftung ausgelobte Auszeichnung am 26. März in Hannover entgegennehmen. Zelter beschreibe das Leben präzise und sprachlich treffsicher, humorvoll bis zur Satire, aber nie vernichtend, heißt es in der Begründung der Jury. Es gehe ihm um den Einzelnen und die Masse, um Totalitarismen und Demokratie, Beziehung und Verführung. epd/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!