Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Guatemala auf restriktivem Kurs

Gesetzesentwurf in der Gesellschaft umstritten

5272: Vier Ziffern sind es, die derzeit in Guatemala für Aufregung sorgen. Dahinter verbirgt sich die umstrittene Gesetzesinitiative »für den Schutz des Lebens und der Familie«, die nun nach anderthalb Jahren in den parlamentarischen Gremien bereit ist zur Abstimmung. Sollte sie verabschiedet werden, wäre das gesellschaftspolitisch ein großer Rückschritt für das Land, so die Kritiker: Sexualerziehung würde vom Lehrplan gestrichen, homosexuelle Beziehungen würden geächtet. Bei Abtreibungen drohen künftig deutlich härtere Strafen als bisher - Guatemala hätte dann eine ähnlich restriktive Abtr...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.