Werbung

Papst fordert Maßnahmen gegen Missbrauch

Rom. Papst Franziskus hat zum Auftakt des Kinderschutzgipfels im Vatikan am Donnerstag »konkrete und wirksame Maßnahmen« gefordert, um sexuellen Missbrauch innerhalb der katholischen Kirche zu bekämpfen. Franziskus erinnerte die Bischöfe an ihre Verantwortung und verlangte »Mut und Konkretheit«. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!