Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Freie Fahrt im Bus für Kurgäste

  • Von Wilfried Neiße
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Soll Touristen in Brandenburg die kostenlose Benutzung des öffentlichen Nahverkehrs ermöglicht werden, um ihnen im Gegenzug bei Kurtaxe und Erholungsabgabe mehr Geld abzufordern? Auf welchem Wege könnten Tagestouristen an den Kosten zur Erhaltung der touristischen Infrastruktur beteiligt werden? Mit diesen Fragen befasste sich am Dienstag eine Anhörung im Gesundheitsausschuss des Landtags.

Alle Experten begrüßten die anvisierte Änderung des Brandenburgischen Kurorterechts, der zufolge Kommunen ihren Besuchern mit einer Gästekarte die »fahrscheinlose« Benutzung örtlicher Buslinien ermöglichen dürfen. Dies sei nachvollziehbar und ökologisch sonnvoll, sagte Holger Obermann vom Landkreistag.

Länger verweilte die Diskussion bei der Frage der Tagestouristen. In Venedig kann man einfach am Hafen einen Zaun errichten und nur jene durchlassen, die »Eintritt« bezahlt haben. An der Ostsee wird streckenweise der...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.