Werbung

Minister fordert rasche Umsetzung von Wolfsplan

Dresden. Sachsens Agrarminister Thomas Schmidt (CDU) hat Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) aufgefordert, ihr Vorhaben zur Erleichterung von Wolfsabschüssen zügig auf den Weg zu bringen. Er setze sich seit Monaten für eine Änderung des Bundesnaturschutzgesetzes ein. Genauso lange blockiere Schulze jede bundeseinheitliche Regelung zum Umgang mit dem Wolf. Sie hatte angekündigt, den Abschuss von Wölfen zu erleichtern. Ihr Ziel sei eine entsprechende Änderung des Naturschutzgesetzes. Der Vorstoß dürfe nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Wolf eine streng geschützte Art ist, so die Umweltschutzorganisation World Wildlife Fund Deutschland. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!