Werbung

EU kompromissbereit bei Flüssiggas aus den USA

Brüssel. Angesichts drohender US-Strafzölle auf europäische Autos hat die EU-Kommission betont, dass die Europäer ihre Vereinbarungen mit US-Präsident Donald Trump zur Lösung des Handelskonflikts erfüllen. Wie die Behörde am Freitag mitteilte, stiegen die Einfuhren von US-Flüssiggas seit Juli vergangenen Jahres um 181 Prozent. Damit seien seit Beginn der US-Lieferungen 2016 rund 7,9 Milliarden Kubikmeter importiert worden. Seit Jahresbeginn hätten die USA einen Marktanteil von 12,6 Prozent erreicht. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen