Rosemarie und Gerda

Die Schauspielerin Nadja Tiller wird 90

  • Von Hans-Dieter Schütt
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Sie ist vor allem dieses eine Bild: die giftblonde Nitribitt am Steuer eines Mercedes-Cabriolet. Nadja Tiller war schön - und also gezeichnet. Die eigentliche Macht hierzulande hieß schon immer: Verklemmung. Der real verbürgte Aufstieg des Mädchens Rosemarie Nitribitt zur Frankfurter Edelhure, deren Leben eine freche Ungeheuerlichkeit war und deren Ermordung die zynische Übersiedlung des Skandals ins Unterhaltsame der Medien einleitete - es war ein treffend öliges Porträt bundesdeutschen Wirtschaftswunderwuchers. Die Gier als kaltes Goldfingerballett in fremden Taschen und Körpern. Rolf Thieles Film aus den Fünfzigern lief trotz Einspruch des Bonner Außenministeriums beim Festival in Venedig, Nadja Tiller gewann den Darstellerpreis.

Die 1929 in Wien Geborene - Tochter einer Schauspielerfamilie, Debütantin am Theater in der Josefstadt - wirkte auf der Leinwand sehr fein, aber ein mondän souveräner Zug verhinder...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 444 Wörter (2967 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.