Werbung

Polizeitaucher suchen nach vermisster Rebecca

Die Polizei hat bei ihrer mehrwöchigen Suche nach der vermissten 15-jährigen Rebecca erstmals Taucher eingesetzt. Am Mittwoch würden die Kräfte einer technischen Einsatzeinheit von Booten aus im Wolziger See in Brandenburg tauchen, sagte eine Polizeisprecherin. Rebecca verschwand am 18. Februar. Sie war zuletzt im Haus ihrer älteren Schwester und ihres Schwagers in Berlin-Britz. Die Mordkommission vermutet, dass sie dort von dem 27 Jahre alten Deutschen getötet wurde. Er sitzt seit gut zwei Wochen unter dringendem Tatverdacht in Untersuchungshaft. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen