Werbung

Dutzende Tote bei Taliban-Angriffen

Kabul. Bei Gefechten und Zusammenstößen in der südafghanischen Provinz Helmand sind am Wochenende Dutzende Sicherheitskräfte getötet worden. Die genaue Zahl ist unklar. Laut Chef des Provinzrates, Karim Atal, sind im Bezirk Sangin zwischen 20 und 30 Sicherheitskräfte umgekommen. Der Provinzrat Abdul Madschid Achundsada sprach von 40 bis 52 getöteten Soldaten und Polizisten. Manche lokale Medien berichteten gar von 65 Getöteten. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen