Wenn 50 Milliarden nicht mehr reichen

DB und Bund debattieren über künftige Investitionsmittel / »Bahn für Alle« stellt alternativen Geschäftsbericht vor

  • Von Kurt Stenger
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Wenn Bahnchef Richard Lutz am Donnerstag die Geschäftszahlen für das abgelaufene Jahr vorstellt, werden die Umsatz- und Gewinnentwicklung diesmal auf das geringste Interesse stoßen. Seit Monaten bestimmen die wieder stark gestiegene Unpünktlichkeit die Debatte. Tatsächlich waren nach Erhebungen der Deutschen Bahn (DB) im Schnitt 74,9 Prozent der Fernverkehrszüge pünktlich - zehn Jahre zuvor lag die Quote bei 81,2 Prozent. Massiv angestiegen ist besonders der Teil- oder Komplettausfall von Zügen.

Kritiker etwa vom privatisierungskritischen Bündnis »Bahn für Alle« machen dafür die einstigen Börsenpläne verantwortlich. Um die DB AG für etwaige Investoren aufzuhübschen, wurde bei den Infrastrukturausgaben gespart - mit langfristigen Folgen: »Die extreme Reduktion bei der Netzqualität und der Effizienz der Infrastruktur ist im Wesentlichen die Ursache dafür, dass heute die Pünktlichkeit auf einem Rekordtief angelangt ist«, heißt es im ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 489 Wörter (3350 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.