Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Ein begehrter Name

Patrick Le Hyaric über die finanziellen Probleme der »L’Humanité« und die Gefahr einer feindlichen Übernahme

  • Von Ralf Klingsieck
  • Lesedauer: ca. 5.5 Min.

Als langjähriger Leser der »L’Humanité« kennt man es, dass die Zeitung alle paar Jahre finanzielle Probleme hat und zu Spenden aufruft, doch jetzt scheint die Lage kritischer denn je zu sein?

Diesmal ist es nicht mehr nur finanziell eng für uns, sondern es geht ums Überleben. Im Interesse einer wirtschaftlichen Sanierung stehen wir seit Februar unter dem Schutz und der Aufsicht des Handelsgerichts. Das ist eine sehr ernste Sache. Derart soll der Gefahr vorgebeugt werden, dass das Unternehmen »Raubtieren« zum Opfer fällt. Angesichts der großen Verschiebungen, die sich gegenwärtig auf dem Medienmarkt abspielen, ist diese Gefahr durchaus real.

Haben Sie jetzt einen von der Justiz eingesetzten Administrator vor der Nase, der alles diktiert?

Wir sind seit einigen Monaten nicht mehr in der Lage, alle offenen Rechnungen zu bezahlen. Darum hat unser eigener Wirtschaftsprüfer die bei Zahlungsunfähigkeit vorgeschriebene Prozedur e...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.