Erbsen und Töpfchen

Velten Schäfer liebäugelt mit quantitativer Sozialforschung

Gesellschaften verändern sich. Deswegen ist die Sozialwissenschaft eine Veränderungswissenschaft, auch in ihrer Methodik - was recht anstrengend nicht nur klingt. Um so tröstlicher, dass auch in derselben manche Dinge offenbar ewig währen, zum Beispiel der Krieg zwischen »Quantis« und »Qualis«. Der erstgenannte Stamm ist notorisch der Ansicht, dass, was sich nicht »exakt« in Gestalt von Bäumchen- oder Tortendiagrammen quantifizieren lässt, im Grunde auch nicht existiert. Der zweitgenannte hingegen hält sich mit schnödem Nachzählen nur ungern auf, wenn das große Ganze begriffen oder von drei qualitativen Interviews auf das Wesen des postmodernen Subjekts geschlossen werden soll.

Im Prinzip hält‘s der Verfasser mit der zweitgenannten Richtung. Nicht nur, weil Qualis meist die bessere Musik hören. Sondern auch, weil es ärgerlich ist, wie viel Geld und Zeit in allerlei quantitative »Studien« fließen, die zum wiederholten Male den...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 471 Wörter (3053 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.