Vorbild Wien

LINKE will mehr Mittel für sozialen Wohnungsbau

  • Von Volker Stahl
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Nicht nur in Hamburg sinkt die Zahl der Sozialwohnungen, sondern auch in anderen deutschen Städten. 1990 gab es in Deutschland drei Millionen geförderte Wohnungen, 2012 waren es 2,5 Millionen, heute sind es nur noch 1,2 Millionen. Tendenz: weiter fallend. In welche Richtung es geht, zeigt ein Zahlenvergleich aus den Jahren 2015 bis 2017. Im Jahr 2015 standen bundesweit 14 653 neu gebaute Sozialwohnungen 83 852 aus der Sozialbindung gefallenen gegenüber. In den Folgejahren lautet das Zahlenverhältnis 87 050 zu 24 550 und 73 321 zu 26 321. Das bedeutet: Auch wenn zuletzt wieder mehr geförderte Wohnungen entstanden sind, können die Verluste nicht annähernd ausgeglichen werden.

»Immer weniger Sozialwohnungen bedeuten immer höhere Mieten, Verdrängung und immer mehr Woh...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.