Werbung

Im Nordosten gibt es nur zwei Fairtrade-Städte

Rostock. Der faire Handel hat sich in Mecklenburg-Vorpommern zumindest auf kommunaler Ebene noch nicht durchgesetzt. »Über 580 Fairtrade-Städte gibt es in Deutschland, aber mit Rostock und Schwerin liegen nur zwei davon im Nordosten«, sagte Elisabeth Möser vom Eine-Welt-Landesnetzwerk vor einer Fachtagung am Dienstag in Rostock. Die Produkte zeichneten sich dadurch aus, dass die Produzenten in den Entwicklungsländern einen fairen Lohn bekommen, der nicht von den Schwankungen der Weltmärkte abhängt und eine würdige Existenz sicherstellt. »Außerdem werden Umwelt- und Sozialstandards garantiert«, erklärte Möser. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln