Jubiläum an der Donau

Neu-Ulm feiert den 150. Geburtstag und Ulm schmunzelt

  • Von Thomas Burmeister, Ulm
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Neu-Ulm feiert, und Ulm feiert schmunzelnd mit. 150 Jahre, was ist das schon? Ein Lidschlag, verglichen mit der schier uralten Geschichte der Münsterstadt Ulm. Solche Frotzeleien dürften bei den Schwaben am linken Donauufer in Baden-Württemberg kaum ausbleiben, wenn jene am rechten Ufer in Bayern das 150. Gründungsjubiläum ihrer Bindestrich-Stadt begehen. Gefeiert wird unter dem Motto »Wir Leben Neu« mit etlichen Veranstaltungen und über Monate hinweg - vom 7. April bis zum 29. September.

Passend zum Jubiläum ist eine »Kleine Stadtgeschichte« erschienen. Der in Ulm geborene und in Neu-Ulm aufgewachsene Historiker und Kulturwissenschaftler Wolf-Henning Petershagen hat sie geschrieben. »Ulm & Neu-Ulm« (Verlag Friedrich Pustet, Regensburg) ist eine oft spannende und amüsante Darstellung des Werdens und Wachsens zweier Städte an der Donaugrenze zwischen den beiden südlichen Bundesländern. Zweier Städte, die Ortsfremde leicht für eine einzig...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 611 Wörter (3958 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.