Werbung

Kabul schickt 250 Delegierte nach Doha

Kabul. Auf der Suche nach einer politischen Lösung des Afghanistan-Konflikts sollen 250 Delegierte aus dem Land zu Gesprächen mit Vertretern der Taliban ins Golfemirat Katar reisen. Ein Sprecher des Präsidentenpalastes veröffentlichte eine entsprechende Liste am Dienstag im sozialen Netzwerk Facebook. Unter den Delegierten sind nun Vertreter politischer Parteien, hochrangige Politiker, ehemalige Dschihad-Führer, Kleriker, Parlamentarier, Frauen, Journalisten und Regierungsvertreter. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!