Werbung

Wo die Natur mit Edelsteinen überschüttet wurde

Ein Gewinner reist mit einer Begleitung für vier Tage in das Romantik SPA Hotel »Seefischer« am Millstätter See

  • Von Heidi Diehl
  • Lesedauer: 3 Min.

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Blick vom Zimmerbalkon auf den Millstätter See
Blick vom Zimmerbalkon auf den Millstätter See

Es liegt zwar schon ein paar Jahre zurück, als ich auf dem Alpe Adria Trail - dem 690 Kilometer langen Weitwanderweg vom Großglockner in Österreich bis nach Muggia in Italien - unterwegs war. Bis zum Millstätter See war alles gut gegangen, doch plötzlich schlug das Wetter um. Von der Alexanderhütte bis nach Döbriach goss es wie aus Kannen, und ein eisiger kalter Wind von vorn nahm uns das letzte bisschen Kraft. Dabei hatten wir uns so auf den Ausblick auf den Millstätter See gefreut - aus luftiger Höhe vom Granattor aus soll er einzigartig sein, hatte man uns versprochen. Erlebt haben wir jedoch eine nasse, graue Suppe, irgendwo tief unten verschwamm der See in sintflutartigen Niederschlägen.

Eine bleibende Erinnerung an eine ansonsten fantastische Wanderung durch drei Länder. Vielleicht hat der Gewinner des 17. nd-Lesergeschichten-Wettbewerbs, der mit einer Begleitung ins Romantik SPA Hotel »Seefischer« nach Döbriach an den Millstätter See reist, mehr Glück mit dem Wetter. Ich wünsche es ihm von ganzen Herzen. Sicher, selbst wenn Petrus wieder nicht mitspielt, sind die beiden Kurzurlauber wenigstens im Hotel mit der schönsten Lage am See (wie viele Gäste überzeugt sind) gut aufgehoben. Dennoch wäre es schade, wenn sie die Umgebung nicht unter die Füße nehmen könnten.

Wie auch immer: Das Hotel »Seefischer« wird ihr fester Ankerplatz sein, der allen Komfort bietet, den man sich wünschen kann: die Lage direkt am See mit einem eigenem Strand, der von über 100 Rosenstöcken geschmückt wird, einer ausgezeichneten Küche, die das beste von zahlreichen regionalen Produzenten auf die Teller bringt, ein SPA, der seines Gleichen sucht, Ruhe und Entspannung und gemütliche Zimmer.

Eines davon werden der Gewinner und seine Begleitung für vier Tage beziehen. Halbpension und eine Wellnessanwendung werden mit dazu beitragen, dass sie sich in dem Romantikhotel wohlfühlen. Das Haus ist der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen oder Radtouren in die Umgebung. Schnüren Sie die Wanderschuhe und statten dem Granattor einen Besuch ab. 3,50 Meter breit und 3,20 Meter hoch ist es gewissermaßen eine Huldigung an den kostbaren Edelstein, der hier in großen Mengen zu finden ist, nirgendwo in Europa gibt es einen Platz, wo seine Vorkommen ähnliche Ausmaße annehmen. Das aus oxidierendem Metall geschaffene Tor ist prall gefüllt mit Granatgestein, auf den Metallflächen wird die Geschichte des Edelsteins erzählt. Überall in der Gegend kann man Granatsteine finden, die Regen und Schnee aus dem Felsen wusch und die Wind und Wetter zu fast perfekten roten Kugeln formte. Eine großzügige Gabe der Natur, ein hübsches Mitbringsel für Zuhause. Bevor Sie sich aber auf die Suche danach machen, genießen Sie erst einmal den Blick auf den mit 1204,5 Millionen Kubikmeter wasserreichsten und mit 141 Meter tiefsten See Kärntens. Gelegen auf 588 Meter Seehöhe, ist er 11,5 Kilometer lang und bis zu 1,8 Kilometer breit.

Größere Ansiedlungen gibt es ausschließlich am Nordufer. Vom Hotel »Seefischer«, das in einer unverbauten Bucht liegt, kann man den See von allen Zimmern aus voll genießen.

Na, liebe Leserinnen und Leser, wäre das nicht ein Ziel ganz nach Ihrem Geschmack? Dann bewerben Sie sich darum - mit einer Geschichte, die so gut ist, dass die Jury, die die zehn schönsten zum Vorlesen auswählt, nicht daran vorbeikommt. Wenn sie dann auch noch die Gunst der Gäste der Abschlussveranstaltung findet, sind Sie schon fast auf der Zielgerade. Ich drücke Ihnen fest die Daumen und hoffe, dass diesmal auch Petrus dieses traumhafte Stückchen Erde mit Sonne satt überschüttet.

Infos: Romantik SPA Hotel Seefischer,

Fischerweg 1, 9873 Döbriach,

Tel.: (+43 4246) 77 120

www.seefischer.at

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen